Das Netzwerk Cities for Sports

verbindet Europäische Städte und lokale Organisationen beim gemeinsamen Ziel der Bewegungsförderung von Kindern im Alltag.

Die Partnerstädte von "You need exercise!" waren Athen, Kopenhagen, Innsbruck,  Rotterdam and Stuttgart.

Die Bewegungsförderung von Kindern ist ein zentrales Thema des Netzwerks. In den beteiligten Kommunen sind viele Erfahrungen und Ansätze vorhanden, die im Mitgliederbereich eingesehen werden können. Ein Austausch über diese Erfahrungen ist jedoch erwünscht, insbesondere im Elementarbereich. Daher stellt sich die herausfordernde Frage welche Entwicklung der Sport nehmen muss, um die Herausforderungen im Bereich Ganztag erfolgreich für sich zu nutzen?

Auf der linken Seite finden Sie Dokumente sowie Best Practice Beispiele, Leitlinien und Präsentationen zum Thema.

 

Was Bewegungsförderung bei Kindern leisten kann

Der gesellschaftliche Wandel bringt es mit sich, dass die Kinder in Europa immer mehr unter Übergewicht und  sogar Adipositas leiden. Einen Großteil ihre Freizeit verbringen Kinder heute überwiegend vor Medien wie z.B. Fernsehen und Spielkonsolen. Dass führt dazu, dass die für Bewegung verfügbare Zeit stark reduziert wird.  In Großstädten können sich Kinder aufgrund des gestiegenen Autoverkehrs nicht immer sicher im Freien aufhalten. Der Weg zur Schule bzw. Kindergarten oder auch Freizeiteinrichtungen wie Musikschulen und Sportvereine ist dadurch nicht mehr gefahrlos zu bewältigen. Oft sind Kinder um von A nach B zu kommen auf den öffentlichen Personennahverkehr angewiesen oder werden von ihren Eltern gefahren man; spricht hier von Verinselung. Um gesund aufzuwachsen brauchen Kinder Bewegung. Wissenschaftlich belegt ist, dass Bewegung nicht nur eine positive Wirkung auf die körperliche Gesundheit hat, sondern auch einen positiven Einfluss auf die kognitive Entwicklung und Leistung.

Dass unsere Bürger auch in Zukunft gesund und leistungsfähig sind, ist das Ziel von Cities for Sports durch entsprechende Maßnahmen den Lebensalltag unserer Kinder in Europa aktiver zu gestalten und den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder zu fördern.